Vorwissenschaftliche Arbeit

Allgemeine Informationen zur VWA
Leitfaden des Bildungsministeriums 

Informatik und Vorwissenschaftliche Arbeit
Friedrich Saurer - BG/BRG Hartberg, siehe auch eBOOK unten)

 


Die Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) bietet im Rahmen informatischer Bildung speziell für das Fach Informatik Perspektiven aus dreierlei Hinsicht:

  1. VWA aus dem Fach Informatik 
    Nicht nur die Dynamik des Faches, sondern auch kerninformatische Themen mit Aktualitätsbezug bieten eine Fülle von Themenbereichen
    Gute Themenstellungen können das Bild der Informatik schärfen.
  2. Fächerübergreifende VWA mit informatischem Bezug
    Kaum ein anderes Fach hat einen so offensichtlich  interdisziplinären Charakter wie die Informatik. Dieser ist nicht zuletzt durch den Ansatz der der (teilweisen) Integration informationstechnischer Grundbildung und informatischer Werkzeuge in anderen Fächern gegeben.
  3. Die Digitalität der VWA
    Das Verfassen einer VWA ist heutzutage ohne Computer und Informationstechnologie zwar noch denkbar und möglich, aber absolut unrealistisch und und irgendwie weltfremd.
    Dies bezieht sich nicht nur auf digitales Wissensmanagement in der Vorbereitung und der anschließenden Produktion der VWA mit dem Computer, sondern auch auf Werkzeuge im Zusammenhang mit der Präsentationskompetenz.

Software, die im Rahmen der VWA nützlich ist

Prof. Mag. Saurer (BG/BRG Hartberg) hat hier eine repräsentative Sammlung von Software zur digitalen Unterstützung der VWA zusammengestellt.

Dieses eBook darf frei benützt werden und steht unter einer CC-Lizenz.

Archiv bis 2010
www.schulinformatik.at