Computational Thinking - mehr als ein Hype?

Unüberschaubar sind Beiträge zu diesem angloamerikanischen Begriff, der mit "INFORMATISCHEN DENKWEISEN" aber gut übersetzt werden kann.
Ebenso wie INFORMATIK grosso modo mit COMPUTER SCIENCE bzw. COMPUTING gleichgesetzt werden kann.

Aber 700 Lehrer können sich nicht irren ... hier eine Definition 2011:

Computational Thinking (CT) ist ein Problemlösungsprozess

der folgende Merkmale umfasst, aber nicht darauf beschränkt ist. 

 

  • Probleme so formulieren, dass wir einen Computer und andere Hilfsmittel zu ihrer Lösung einsetzen können.
  • Logisches Organisieren und Analysieren von Daten
  • Darstellung von Daten durch Abstraktionen wie Modelle und Simulationen
  • Automatisieren von Lösungen durch algorithmisches Denken (eine Reihe von geordneten Schritten)
  • Identifizieren, Analysieren und Implementieren möglicher Lösungen mit dem Ziel des Einsatzes effizienter und effektiver Kombination von Schritten und Ressourcen 
  • Verallgemeinern und Übertragen dieses Problemlösungsprozesses auf andere Probleme

 

Diese Fähigkeiten werden durch eine Reihe von Dispositionen oder Einstellungen unterstützt und verstärkt, die wesentliche Dimensionen von CT sind. 
Dazu gehören unter anderem

Zuversicht im Umgang mit Komplexität

Durchhaltevermögen bei der Arbeit mit schwierigen Problemen

Toleranz für Ambiguität (Mehrdeutigkeit, nicht klar und eindeutig)

Die Fähigkeit, mit Problemen mit offenem Ausgang umzugehen

Die Fähigkeit zu kommunizieren und mit anderen zusammenzuarbeiten

um ein gemeinsames Ziel oder eine Lösung zu erreichen

 

Quelle (2011):  International Society for Technology in Education (ISTE) and the Computer Science Teachers Association (CSTA).
This material is based upon work supported by the National Science Foundation under Grant No. CNS-1030054.  

Flyer im PDF-Format
computational-thinking-operational-defin
Adobe Acrobat Dokument 92.8 KB

AKTUELLES CONVOLUT DER EUROPEAN COMMISION 2022
Auf über 100 Seiten gibt es hier eine Fülle von Informationen, nicht zuletzt bekommt man einen sehr guten Überblick zur Situation der Digitalen Bildung in anderen europäischen Ländern ...

Definitionen von CT - bitte in die Grafik klicken.

CT UND ICILS 2018 
International Computer and Information Study 

ASSESSMENT-FRAMEWORK-IEA-ICILS-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB
KONSTRUKT-KOMPETENZEN-CT-ICILS-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB
ERGEBNISSE-CT-Eickelmann_Vahrenhold_Labu
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

Überblick der CT- Kompetenzbereiche im Rahmen der ICILS-Studie 2018

Gesamter Artikel hier:

Auszug:

1)
Über welche Kompetenzen verfügen Schülerinnen und Schüler (Jahrgangsstufe 8) im Bereich Computational Thinking im internationalen Vergleich und wie hängen die Rahmenbedingungen auf Schul- und Individualebene mit dem Kompetenzstand der Jugendlichen zusammen?

2) In welchem Zusammenhang steht der neue Kompetenzbereich mit den in ICILS 2013 bereits fokussierten computer- und informationsbezogenen Kompetenzen, die im Rahmen der Studie ICILS 2018 zum Bereich Digital Information Literacy zusammengefasst werden?

 

Während die erste Frage darauf abzielt, Computational Thinking als neuen Kompetenzbereich erstmalig zu erfassen und Rahmenbedingungen des Kompetenzerwerbs auf Schüler-, Schul- und Bildungssystemebene erklärend heranzuziehen, fokussiert die zweite Forschungsfrage darauf, die Anbindung und den Zusammenhang mit dem bereits in ICILS 2013 theoretisch und empirisch konzeptionierten Kompetenzbereich empirisch zu klären.

 

Dies ist nicht nur wissenschaftlich höchst relevant, sondern liefert wichtiges Steuerungswissen für die anschlussfähige Weiterentwicklung von Bildungssystemen weltweit und weitere, zukunftsweisende Anhaltspunkte für die schulische Vermittlung der kompetenten und reflektierten Nutzung von neuen Technologien. Als konkretes Schulbeispiel und unterrichtliche Umsetzung sei der auch in Deutschland stellenweise schon erprobte Einsatz der in Cambridge vom MIT (Massachusetts Institute of Technology;
vgl. http://scratched.gse. harvard.edu/) für Schulen entwickelten Software Scratch (https://scratch.mit.edu/) genannt, die eine in „fünf Minuten erlernbare Vorläuferprogrammiersprache“ (https://scratch.mit.edu/projects/23844258/) darstellt.

 

Weiterhin sei auf die Initiative und Lernumgebung Hour of Code (https://hourofcode.com/de) verwiesen, die Computational Thinking als Zusatzmodul zu ICILS 2018 mit einem vergleichbaren System in kind- bzw. schülergerechten Umgebungen an die mit dem Zusatzmodul erfassten Kompetenzen heranführt. 

Ein interessanter Ansatz aus den USA im Primary Bereich

2016-Developing_Computational_Thinking_i
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB
Übersicht Nordische Staaten 2018 CT und Programming
2022-The_Nordic_Approach_to_introducing_
Adobe Acrobat Dokument 798.1 KB


Vom Handeln zum Computational Thinking in der Volksschule ...
https://doi.org/10.53349/sv.2022.i1.a157
Aus dem Gesamtwerk DIGI-WAS

2022-CT-VOLKSSCHULE-DOPLER-PHNOE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 737.3 KB

Ein moderner Ansatz des MIT - Spring 2021
DREI Bereiche
COMPUTER SCIENCE - MATHEMATIK - ANWENDUNGEN
EIN Kurs ..., und EINE SPRACHE: JULIA 

2018-COMPUTATIONAL-THINKING-The_Nordic_A
Adobe Acrobat Dokument 14.6 MB
!!!COMPUTATIONAL-THINKING-POLLAK-EBNER-f
Adobe Acrobat Dokument 515.4 KB
CT von einer Metaebene betrachtet
!!!COMPUTATIONAL-THINKING-STEINER-MEDIEN
Adobe Acrobat Dokument 249.8 KB
CT ziemlich praktisch - ein Versuch
!!!COMPUTATIONAL-THINKING-POLLAK.pdf
Adobe Acrobat Dokument 263.4 KB

Interessante Streifzüge durch die Informatik - P. Purgathofer (TU Wien) 

DLPL - Denken Lernen - Probleme Lösen

Einladung zum Projekt "micro:bit"
November 2018
denken-lernen-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 647.6 KB
Studie 2017: Unplugged hilft beim Programmieren
2017-CT-development-computational-thinki
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

News erscheinen bis auf Weiteres aus diesen Gründen nicht ;-)

Dürfen aber trotzdem angeklickt werden!

Diese Deadline hat leider nicht gewirkt ...

Lang, lang ist's  her ...